Jesus und seine Wirkung heute

Jesus mit dem Lamm, 2019
Jesus mit dem Lamm, 2019

Wer war Jesus und was bedeutet er uns heute?

 

Es ist eine Frage die jeder für sich selbst beantworten sollte, wenn er gläubig ist. Ich selbst wurde nach christlichen Vorbild erzogen,

gebe aber zu, das ich früher nicht viel mit dem Glauben am Hut hatte. Die Gottesdienste kamen mir unendlich lang vor und ich dachte

oft bei mir, jetzt würde ich doch viel lieber spielen. Als Kind denkt man nicht an Gott oder Kirche, da ist der Spieldrang einfach größer.

Erst im Laufe der Jahre setzte ich mich mehr mit dem Glauben an Gott und seinen Sohn Jesus Christus auseinander. Viele Menschen sagen ja öfters mal "Ich glaube nur was ich sehe". Aber ist das der einzige oder gibt es da noch einen anderen Glauben? Ja, den gibt es, kann ich für mich bestätigen. Es ist die innere Kraft des Glaubens, die in uns verwurzelt ist. Selbst wenn jemand nicht gläubig ist, treibt ihn etwas an, das seinem Leben einen Sinn verleiht. Ich versuche jeden Tag etwas Neues zu lernen... im Glauben an das Gute und an Gott.

 

Was erzählt uns die Bibel über Jesus?

 

 

Jesus kam in einem Stall in Bethlehem in Judäa zur Welt. Seine Mutter war die "Jungfrau Maria" und sein "Vater" war Josef, ein  einfacher Zimmermann. Es war die Zeit, als Herodes herrschte. Als der König von dem ungeborenen König der Juden hörte, ließ er alle 

Knaben von bis zu zwei Jahren in Betlehem und der Umgebung ermorden. Als ein Engel zu Josef im Traum sprach, er solle mit seinem Weib und dem Kind in das Land Israel ziehen wollte er das tun. Als er aber hörte das der Sohn des Herodes nun regierte, fürchtete er sich und zog durch eine Traumanweisung nach Nazareth in Galiläa. Schon als Junge ging Jesus zu den Gelehrten und sprach mit ihnen. Trotz seiner Jugend sprach er schon mit einer Weisheit zu den Menschen, denn er wollte ihnen das Wort Gottes näher bringen. Johannes der Täufer war ein Wegbereiter und taufte den jungen Nazarener am Jordan.

 

Jesus kam zum Jordan um sich taufen zu lassen.

Johannes sprach zu Jesus: "Ich habe es nötig, von dir getauft zu werden, aber du kommst zu mir?"

Jesus antwortete: "Lass es jetzt geschehen, denn so ziemt es uns, dass wir alle Gerechtigkeit erfüllen."

Als er getauft war, stieg er herauf aus dem Wasser und der Geist Gottes (Taube) kam zu ihnen.

"Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen fand." (Matthäus 3,13-17)

 

Jesus zog nun als Wanderprediger durch das Land und suchte sich seine Jünger, die ihm dann folgten. Es war eine Zeit der Lehre und es war eine Zeit der Wunder. Viele Menschen gingen zu Jesus um sich Heilen zu lassen. Blinde, Gelähmte, Verkrüppelte usw., sie alle wollten geheilt werden. Als Jesus wieder einmal seine Jünger um sich versammelte, sandte er sie aus zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. Wichtig war, das sich seine Jünger nicht sorgen sollten, was sie sagen:"Nicht ihr seid die Redenden, sondern der Geist eures Vaters, der in euch redet(Matthäus 10, 20). Im Zentrum der Lehren Jesu stand das Gleichnis-eine bildhafte Erzählung. Durch einen anschaulichen Vergleich wird die Aufmerksamkeit des Hörers erregt und er wird aufgefordert weiterzudenken.

 


Jesus auf dem Schweißtuch, Acryl
Jesus auf dem Schweißtuch, Acryl

 

 

Als ich mich mit Jesus und seiner Lebensgeschichte befasste, war ich vor allem erschüttert über seinen Tod. Warum kreuzigt man einen Menschen? Was für ein grausames Ende. Aber ich bin auch gerührt über sein Wirken für die Menschheit. Er lehrte die Nächstenliebe... und das auch noch in der heutigen Zeit. Jesus ist immer irgendwie bei uns. Er ist ein Weggefährte und was ist der Mensch ohne Nächstenliebe? Nichts, denn wer nicht liebt ist innerlich vergiftet. Auch ich war öfters voller Unzufriedenheit, aber ich kämpfte mich zurück ins Leben und bin froh das ich meine eigene Homepage gestalten kann, die mich mit Freude erfüllt. Ich habe eine Aufgabe, die mir einen Sinn in meinem Leben gibt und die mir sehr viel bedeutet. Und ich kann sagen, das Jesus mich oft auf meinen Weg begleitet...

Jesus am Kreuz, Kohle 2018
Jesus am Kreuz, Kohle 2018