Simply the best part two

Das Comeback als Solokünstlerin

Tina auf dem Album break every rule
Tina auf dem Album break every rule

Als Tina im Juli 1976 Ike verlässt, besitzt sie nicht viel, nur die Kleidung die sie trägt und eine kleine Reisetasche. Sie hat es geschafft, endlich ein Gefühl von Freiheit. Sie versteckt sich und kommt bei Freunden unter, denn sie steht unter Druck, es könnte ja Ike auftauchen. Durch den Anwalt Nate Tabor reicht sie die Scheidung ein. Im Gerichtssaal verzichtet sie auf ihre Ansprüche und behält nur ihren Namen Tina Turner. Mit Ike wird sie nie wieder zusammen arbeiten. Da sie mit nichts dasteht, verdient sie sich den Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs. Nach einer Durststrecke fasst sie aber wieder Fuß in der Musikbranche. Roger Davies tritt in ihr Leben und macht es sich zur Aufgabe sie ganz groß rauszubringen. Er ist ein Allrounder im Musikbusiness und schafft es auch mit Tina kommerziell erfolgreich zu arbeiten. 1983 covert sie den Al Green Song Let´s stay together mit ihrer kraftvollen rauchigen und energiegeladenen Stimme. Im Jahr ´84 erscheint das Album Private Dancer und Tina macht eine erfolgreiche Tournee. Die Perücken, die sie schon zu Ike Turners Zeiten trug, werden gemäß dem 80er Stil frecher und wilder, kurze, figurbetonte Lederkleider und High-heels  werden zu ihren Markenzeichen. 

Private Dancer Album 1984
Private Dancer Album 1984

Schon bei ihrer Private Dancer Tour gibt sie stimmlich und tänzerisch alles und da ist sie schon über 40. Beim Konzert in London taucht David Bowie sogar als Überraschungsgast auf und singt mit ihr den Titel "Tonight". Bei den nächsten Konzerten werden die Stargastauftritte beibehalten. Eric Clapton, Bryan Adams oder auch Mick Jagger stehen mit ihr auf der Bühne. Mit David Bowie den sie schon Anfang der 80er Jahre kennenlernte, verband sie eine sehr gute Freundschaft.

 

Tina findet sogar Zeit um ihre Autobiographie zu schreiben und nimmt darin auch kein Blatt vor dem Mund. Das Buch erscheint 1986, in dem Jahr als auch das "Break every rule" Album herauskommt. Die darauffolgende Tour wird eine ihrer erfolgreichsten. Im Januar 1988 singt Tina in Rio vor etwa 182000 begeisterten Menschen. Was für ein Rekord. Bis zum Ende der Tour haben etwa 4 Millionen Menschen Tina live on stage gesehen. 

Nach der anstrengenden Tour zieht sich Tina erst einmal zurück und meldet sich mit dem Blues-orientierten Album "Foreign Affair" 1989 zurück. Das Album ist eines meiner Lieblingsalben und wird mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Die dazugehörige Tour sollte die letzte sein, aber es folgten noch weitere. Privat lernt sie Erwin Bach kennen und zieht zu ihm nach Köln. Mittlerweile ist sie mit ihm verheiratet und lebt heute in der Schweiz. Erwin Bach spendete seiner Frau 2018 eine Niere und rettete ihr damit das Leben. 1991 bringt sie das Album "The Best" heraus und steht damit auch auf der höchsten Stufe der Karriereleiter. Ein wenig später wird Tina in die Rock´n Roll Hall of Fame aufgenommen, aber unter Ike und Tina Turner. Bis heute ist Tina Turner eine der erfolgreichsten Solokünstlerinnen, nicht nur wegen ihrer Rockröhre, sondern auch wegen der Performance die ihr so viel Ausstrahlung und Energie auf der Bühne gab. Ganz präzise studierte sie vor jedem Auftritt ihre Choreographie ein und als bekennende Buddhistin meditiert sie bis heute. Tina ist schon jetzt eine Rocklegende und bleibt auch simply the best.

The Best 1991
The Best 1991