Schneeleopard

Panthera uncia

Der Einzelgänger
Der Einzelgänger

Er gehört zu den Großkatzen und kommt vor allem in den Hochgebirgen (Tibetischen Hochland, Himalaya Gebirge, russ. Altaigebirge, usw.) vor. Seine großen Pfoten sind wie Schneeschuhe und verhindern das Einsinken. Das wunderschöne grau-melierte Fell ist sehr dicht und schützt ihn so vor der extremen Kälte. Leise bewegt er sich und lauert oft im Versteck seiner Beute auf. Kleine Beutetiere, Steinböcke, Wildschafe, Hasen, Murmeltiere oder Ziegen stehen bei ihm auf dem Speiseplan. Der Schneeleopard wird etwa 130 Zentimeter lang. Die Schwanzlänge mist etwa 80 bis 100 Zentimeter. Die Weibchen sind kleiner. Paarungszeit ist von Januar bis März und das Weibchen kann bis zu drei Jungtiere gebären. Die Fellfärbung ist gut getarnt, auch wenn er im Schnee oder Felsvorsprüngen unterwegs ist. Wobei im Sommer die Musterung vom Fell besser zur Geltung kommt. Wegen seinem Fell wird er oft durch den Menschen gejagt und ist vom Aussterben bedroht. In freier Natur hat er eine Lebenserwartung von 13 Jahren, in Gefangenschaft etwa 21 Jahre. Weltweit gibt es ungefähr noch 6500 Tiere.

Panthera uncia, Buntstifte
Panthera uncia, Buntstifte