Bleistift, Kohle, Farbstifte

Rembrandt mit Farbstiften gemalt
Rembrandt mit Farbstiften gemalt
Shirley Eaton im Film "Goldfinger"
Shirley Eaton im Film "Goldfinger"

Bleistifte gehören zur Grundausstattung eines jeden Künstlers. Viele von uns nehmen ihn ab und zu zum Schreiben oder auch zum Skizieren. Mit Bleistift kann jeder Maler experimentieren, denn durch die Variationsmöglichkeiten entstehen oft ganz individuelle Zeichnungen. Auch Kohle ist ein beliebtes Utensil, die schon die alten Meister verwendeten. Durch die verschiedenen Stärken kann eine wahre und lebendige Zeichnung entstehen. Zum Ausmalen benutze ich auch gern Künstlerfarbstifte. Diese enthalten eine Wachs oder Ölmine und sind mit Holz ummantelt. Sie sind gut verwischbar (z.B. mit dem Papierwischer oder einem Wattestäbchen) und lassen sich auch Schicht für Schicht gut miteinander vermischen. Dadurch werden tolle Farbnuancen erzielt. Meistens reicht dabei ein Grundsortiment mit 12 oder 24 Stiften aus.

Künstlerutensilien
Künstlerutensilien

Bei Kohle, Graphit, Farbstiften und Kreiden gilt immer die Regel: "Wenn das Bild fertig gemalt wurde, die Oberfläche des Papiers fixieren. Fixative binden die Farbpartikel und verkleben sie mit dem Papier."