Acrylmalerei

Das Paradies
Das Paradies
Gingkoblätter abstrakt
Gingkoblätter abstrakt

Wie ist ein Bild aufgebaut? Der Künstler betrachtet schon von Haus aus berühmte Gemälde mit anderen Augen. Dabei ist die Bildbeschreibung ein wichtiges Merkmal um zu verstehen, was der Künstler mit seinem Bild ausdrücken will.  Aber auch für einen Nichtkenner kann die Bildanalyse sehr aufschlussreich sein. 

Bildanalyse

Das Bild beschreiben

 

Von wem wurde das Bild gemalt und aus welcher Zeitepoche stammt es?

Was sehe ich auf dem Bild?

Welche Materialien und welche Technik verwendete der Maler?

In welcher Galerie oder welchen Museum ist es ausgestellt?

Was wollte der Maler mit seinem Werk aussagen (Symbolik)?

Eine Flusslandschaft
Eine Flusslandschaft

Das obere Bild zeigt eine Flusslandschaft mit großen und kleinen Felsen, rechts und links sieht der Betrachter Büsche und Bäume. Das Wasser bahnt sich seinen Weg durch Felsen und Steine und mündet dann in ein ruhiges Gewässer. Der Himmel ist nur dezent angedeutet. Gemalt ist das Bild mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier (Querformat 31cmx24cm). Entstanden ist es 2019. Verwendete Farben sind Braun und Grüntöne, Ocker, Grau und Blautöne. Ganz wenig orange zeigt der angedeutete Himmel im Hintergrund. Die Farben der Felsen werden verstärkt durch den intensiven Farbaufdruck und werden wieder heller und wässriger, an den Stellen, wo das Licht einfällt. Im Wasser erkennt man leichte Spiegelungen.

Wenn ich dem Bild eine Symbolik gebe, zeigt es im übertragenen Sinn die Höhen und Tiefen des Menschen. Der Mensch erlebt in bestimmten Zeitabschnitten gute und schlechte Tage. Er fährt also in stürmischen und ruhigen Gewässern.